Wiedereinweihung und 800-Jahrfeier unserer Wehrkirche in Pohlen am 1. Sonntag nach Trinitatis, dem 14. Juni 2009 um 14 Uhr.

Liebe Gemeindemitglieder und Einwohner der Kirchgemeinde Pohlen und aller Kirchgemeinden des Kirchspiels Linda und darüber hinaus!
Außerordentliche Freude empfinden wir, dass wir nach einer Zeit von 11 Jahren - d.h. von 1998 an, den letzten großen Bauabschnitt nun zu Ende führen können.
Wir sagen Danke den vielen Menschen, denen die älteste Kirche von Pohlen besonders am Herzen lag. Wir sagen Danke zu allen Helfern und denen, die mit Geldspenden geholfen haben.
Die Kirche in Pohlen wurde in der Zeit von 1209 bis 1213 als eine Kapelle von Mönchen des Prämonstratenklosters Mildenfurth bei Wünschendorf gebaut. Das heißt, dass wir in diesem Jahr das 800. Jubiläum des Gotteshauses in Pohlen feiern.
Es ist ein Geschenk, dass beides - zum Einen die Fertigstellung der Gesamtrenovierung und die 800-Jahrfeier zusammen begangen werden darf. Gern möchten wir Sie zum Festgottesdienst und zur anschließenden Kirchenwoche nach Pohlen einladen. Es ist uns gelungen, ein interessantes und abwechslungsreiches Programm zu gestalten. Der Beginn der Feier und der Höhepunkt soll ein
    Festgottesdienst, am Sonntag, dem 14. Juni 2009 um 14 Uhr
mit anschließendem Kaffeetrinken sein.

Dann folgt vom 15. Juni 2009 bis zum 19. Juni 2009 die Kirchenwoche:
15. Juni 2009 19:00 Uhr Lesungen "Poesie und Musik" mit Ulrike Haase (Dresden) und Dr. Schwabe (Vollmershain), Orgel
 
16. Juni 2009 19:00 Uhr Chorkonzert mit dem Kirchenchor
 
17. Juni 2009 19:00 Uhr Geschichtsabend zur Historie von Dorf und Kirche in Pohlen
 
18. Juni 2009 17:30 Uhr Uraufführung des dramatischen Bühnenstückes "Weiche Pohlen" von Pfarrer Johannes Dittrich
  19:30 Uhr 2. Vorstellung "Weiche Pohlen" .
 
20. Juni 2009 19:00 Uhr Konzert mit dem Posaunenchor Linda

Eine Stunde vor den Veranstaltungen öffnet das Festzelt (in der Regel um 18 Uhr). Es werden Getränke und Rostbratwürste angeboten. Nach allen Veranstaltungen laden wir alle Besucher herzlich in unser Kirchenzelt zum geselligen Beisammensein und Gesprächen ein. Nebenbei werden ebenfalls Getränke und Speisen angeboten.
Das Dankopfer, das wir zum Gottesdienst und allen Veranstaltungen erbitten, ist für noch offene Rechnungen der letzten Renovierung bestimmt und allen Besuchern herzlich empfohlen.